Buchgewinn und Buchverlust

von André Schulz on 18. Dezember 2013 in Forex-Glossar

Buchgewinn Buchverlust

In einem anderen Artikel haben wir uns mit den Bid-Kursen und Ask-Kursen, auch bekannt als Geldkurse und Briefkurse, beschäftigt. Diese Begriffe helfen uns dabei, um zu erklären was der Buchgewinn und der Buchverlust überhaupt ist.

Der Buchgewinn beschreibt die Differenz zwischen dem aktuellen Kurs und dem Kaufkurs (bzw. Bid-Kurs oder Geldkurs). Analog dazu umfasst der Buchverlust die Spanne zwischen dem aktuellen Kurs und dem Verkaufskurs (bzw. Ask-Kurs oder Briefkurs).

In der Börsensprache sind davon sämtliche Vermögensgegenstände (darunter auch Handelsinstrumente) betroffen und fallen in diese Definition. Der Buchgewinn und der Buchverlust, sprich die Differenz zwischen dem aktuellen Wert und den Wert beim Kauf bzw. Verkauf, ist meistens von Seiten des Brokers festgelegt. Diese Festlegung findet in der Regel in Form von sogenannten Pips statt, da der Wert eines Pips immer abhängig vom aktuellen Kurswert und somit auch abhängig vom ausgewählten Handelsinstrument ist.

Ein eher nebensächliches aber sehr häufig missverstandenes Definitionsproblem ist die Tatsache, dass die Differenz zwischen dem entsprechenden Kurs und dem dazugehörigen Bid-Kurs bzw. Ask-Kurs allgegenwärtig als Buchgewinn bzw. Buchverlust bezeichnet wird. Dies bedeutet der Begriff Buchgewinn/Buchverlust gilt auch, obwohl beispielsweise noch kein tatsächlicher Gewinn bzw. Verlust weder vom Trader noch vom Broker realisiert wurde.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (3 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +3 (from 3 votes)
Buchgewinn und Buchverlust, 10.0 out of 10 based on 3 ratings

Schreibe einen Kommentar